Titelcover Deutschland per Rad entdecken 2023/24

Titelcover Deutschland per Rad entdecken 2023/24 © ADFC

Deutschland per Rad entdecken 2023 und 2024

Eine Auswahl der schönsten Radrouten Deutschlands: Der Radtourenplaner „Deutschland per Rad entdecken“ für 2023 und 2024 lädt zu einer Reise durch die Vielfalt Deutschlands ein – zwischen Küstenwind und Alpenblick.

Ein Blick in das neue Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ macht schnell klar: Deutschland ist ein Radreiseland. Das 64 Seiten starke Magazin stellt eine Auswahl der schönsten Radrouten und Radregionen „zwischen Küstenwind und Alpenblick“ vor.

Pure Inspiration

Ein Fahrrad, passende Kleidung und etwas Inspiration – mehr braucht es nicht, um die abwechslungsreiche Natur und Kultur Deutschlands entspannt auf einem Ausflug oder bei einer Radreise zu entdecken.

Von den 260 Radrouten in Deutschland haben 37 Radfernwege, sechs Radregionen und sechs Bundesländer ihren Platz im Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ gefunden.

Schon das Inhaltsverzeichnis zeigt, wie viel es in Deutschland zu entdecken gibt: Die Küstenregionen, Seen, Flüsse, die Mittelgebirge oder den Voralpenraum mit ihren jeweiligen Highlights.

Und was haben der Töddenland-Radweg, der Badische Weinradweg oder der Bäderradweg gemeinsam? Sie zeigen die kulturelle Vielfalt in Deutschland – die sich auch auf dem Rad entdecken lässt.

Unter den vorgestellten Routen und Regionen in „Deutschland per Rad entdecken“ sind auch 21 ausgezeichnete ADFC-Qualitätsradrouten sowie eine ADFC-RadReiseRegion.

Zwischen Klassik und Neuheit

Neben vielen bekannten Klassikern wie dem Mosel-Radweg oder dem Isarradweg sind einige Routen das erste Mal oder nach einer Pause erneut dabei, wie der Nordseeküsten-Radweg. Allein auf der Schwäbischen Alb sind drei Radfernwege neu dabei.

Schleswig-Holstein präsentiert sich als Bundesland in „Deutschland per Rad entdecken“, genauso wie Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und das Saarland.

Praktische neue Features

Superpraktisch für Nutzer:innen sind die QR-Codes: Sie machen das Finden einer passenden Unterkunft zum Kinderspiel. Mit dem Smartphone den Code scannen und die fahrradfreundlichen Bett+Bike-Unterkünfte an der jeweiligen Route oder in der Region werden direkt mit allen Kontaktdaten angezeigt.

Außerdem gibt der ADFC Tipps zur Planung einer Radreise und legt die praktische ADFC-Checkliste für den Radurlaub obendrauf – sie zeigt, was auf Radreisen wirklich wichtig ist. So einfach ließ sich das Packen für die Radreise noch nie abhaken.

Mehr auf der Internetseite entdecken

Alle Radreiseziele, die in „Deutschland per Rad entdecken“ vorgestellt werden, finden sich auch in der Rubrik „Radtouren“ auf www.adfc-radtourismus.de. Neben den wichtigsten Infos gibt es hier auch die passende komoot-Karte und mit der komoot-App kann man auf allen Routen unterwegs auch das Smartphone zur Navigation nutzen.

Die Internetseite www.adfc-radtourismus.de bietet darüber hinaus noch mehr Touren- und Servicetipps und neuerdings auch pauschale Radreiseangebote von Radreiseveranstaltern.

Hier ist das Magazin erhältlich

Das Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ ist in ADFC-Infoläden, in VSF-Fahrradfachgeschäften und bei anderen Partnern im Handel kostenlos erhältlich. Zudem liegt es in Bett+Bike-Gastbetrieben und auf touristischen Messen aus.

Als digitales E-Paper kann das Magazin auf www.deutschland-per-rad.de gelesen oder heruntergeladen werden. Die Printausgabe kann gegen eine Versandkostenpauschale bestellt werden.

ADFC-Mitglieder erhalten das Magazin „Deutschland per Rad entdecken“ zusammen mit dem ADFC-Mitgliedermagazin Radwelt Ausgabe 1.2023 kostenlos.

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Mittellandkanal - Vorbereitungen Radwegebau kommen voran

Baubeginn soll nach einem Zeitungsbericht vielleicht noch 2023 sein, spätestens 2024 geht es los in SEELZE. Danach sind…

Ratsbeschluss zum Radschnellweg

Die Linienführung eines Radschnellweges in Garbsen wurde vom Rat beschlossen. Die Streckenführung im Stadtgebiet…

Planungswerkstatt ISEK Seelze

Save the date!

Anmeldungen zur 2. öffentlichen Planungswerkstatt sind ab sofort möglich. Termin: 19. Januar 2023, von…

Entwurfszeichnung Rampe Heimstättenbrücke

Rampe für die Heimstättenbrücke

Die Zeiten mit defektem Fahrstuhl oder zu kleinem Fahrstuhl sollen bald der Vergangenheit angehören. Bei Ausfall des…

Roter Radschutzstreifen Am Hasenberge

Roter Radschutzstreifen

Am Hasenberge in Havelse wurde Ende August der erste rote Radschutzstreifen markiert.

Für uns ein Beitrag für mehr…

Bauprogramm Radwege ab 2024 - Region Hannover

Die Region Hannover hat ihr Programm für 2024 bis 2027 einer Pressekonferenz vorgestellt. Wir haben die Maßnahmen für…

ISEK Seelze_Stadtteilspaziergang

ISEK Seelze

Seelze erarbeitet ein Integriertes Stadtentwicklungsprogramm ISEK). Radfahrer- und Fußgänger sind wichtiger Bestandteil…

Karte_Vermessung_B6_Frielingen-Berenbostel

B6 zwischen Frielingen und Berenbostel

Das Land Niedersachsen plant Verbesserungen der Verkehrsverhältnisse und für mehr Sicherheit für alle…

Fahrradklima-Test 2022

Ergebnis schlechter als auf den ersten Blick.

Die Gesamtnoten im Fahrradklima-Test haben sich weiter verschlechtert,…

https://garbsen-seelze.adfc.de/artikel/deutschland-per-rad-entdecken-2023-und-2024-5-1

Bleiben Sie in Kontakt